Hoo Let The Dogz Out Goes Allround

21124051_10208983411044990_1204620977_n

Eigentlich ist sie eher als Pferd für die Englisch-Klassen im AQHA Sport bekannt, das soll sich jedoch bald ändern: Johanna Oswald plant, ihre Erfolgsstute Hoo Let The Dogz Out nun längerfristig im Allroundsport vorzustellen. Die ersten Showmanship-Klassen haben die beiden schon seit längerer Zeit bestritten, auf der DQHA Süd Futurity ging es dieses Wochenende dann an die Horsemanship – mit Erfolg: Bei einem Richter gewannen Johanna und „Yahoo“ die Amateur Horsemanship.

TSL: Normalerweise Shows Du ja hauptsächlich in Englischklassen. Wieso jetzt Horsemanship?

Johanna Oswald (JO): Sie geht trotzdem noch Englischklassen, seit zwei Jahren ja auch Equitation zusätzlich zur Hunter under Saddle. Auch Showmanship macht sie mittlerweile gut, hat sie hier auf der Süd Futurity auch gewonnen. Ich möchte irgendwann ein komplettes Allroundpferd aus ihr machen, Martin [Oswald, Ann. d. Red.] möchte ja sein Pferd – Not Dun Being Lazy – wieder für sich allein haben.

TSL: Yahoo ist ja nun definitiv kein kleines Pferd. Wie funktioniert das mit einem großen Pferd in den Allroundklassen?

JO: Es ist echt schwer! Es hat den ganzen Winter gedauert, bis ich sie wirklich einhändig reiten konnte und es mich dann auch getraut habe, sie so vorzustellen.

21148580_10208983410964988_1730045782_n 21122041_10208983410924987_1409795157_n

TSL: Wie ist sie denn charakterlich? Und wie lange hast Du sie schon?

JO: Zuckersüß! Das liebste Pferd der Welt! Sie tut sich natürlich schwer, mit engen Elementen in Pattern, aber lernt es ja offensichtlich. Ich habe sie dreijährig gekauft und bei ihr hat mich einfach überzeugt, dass sie gar nicht dem Klischee des „verrückten“ Hunterpferdes entsprochen hat. Und ich wollte schon mein Leben lang ein Hunterpferd haben!

TSL: Wie lief die Pattern auf der Süd Futurity, war war drin, was war schwierig?

JO: Das war alles schwierig! Das war ein EM-Vorlauf Pattern. So viele Sachen hintereinander, das ist für so ein großes Pferd schon schwer. Galopp, dann Trab, dann drehen, dann wieder Angaloppieren – das ist schon hart für so ein großes Pferd. Aber sie hat ja auch alles gemacht!

TSL: Und was war besonders gut?

JO: Hört sich gemein an, aber: Mein Sitz! Und man muss ihr lassen, dass sie mich wirklich hat reiten lassen und versucht mich zu verstehen.

TSL: Habt ihr für Aachen auch schon Allround-Klassen geplant?

JO: Wir kommen nicht nach Aachen…

TSL: Okay, wir hassen Euch, Interview beendet!

 

 

 

TSL: Okay, ernsthaft: Wieso?

JO: Momentan ist keines der Pferde einfach so „ready“, dass es sich lohnen würde. Es wird uns aber sehr fehlen, nach Aachen zu fahren!

TSL: Dann hoffen wir mal, dass wir Euch 2018 wiedersehen!


Usually she is known as a great horse for the AQHA English events, but this is about to change: Johanna Oswald is planning on turning her successful mare Hoo Let The Dogz Out into a allround horse. They have already mastered some Showmanship classes and did their first Horsemanship at the DQHA Süd Futurity this weekend – and were successful: Johanna and “Yahoo” won the Amateur Horsemanship on one card.

TSL: Usually you are showing this horse in the English events, why did you add Horsemanship to her repertoire?

Johanna Oswald (JO): She will still be shown in the English events as well. I have shown her in the Equitation for two years now. Plus, she is getting better and better in the Showmanship, which she has won at this show as well. I want to turn her into a real allround horse, because my husband Martin wants to have his horse Not Dun Being Lazy back.

TSL: Yahoo is a very tall horse – how does it work out to show such a tall horse in the allround events?

JO: It’s very difficult! It took the whole winter until I was able to ride her one-handed and I was afraid to show her one-handed until now.

TSL: What is her character like? Since when have you had her?

21122041_10208983410924987_1409795157_n 21148580_10208983410964988_1730045782_n

JO: She is so sweet! The sweetest horse on earth maybe… She has some trouble with the tight maneuvers, but she is learning. I bought her as a three-year-old and I loved her from the start, because she wasn’t the cliché “crazy” Hunter under Saddle horse. Plus, I have always wanted a horse for the English events.

TSL: How did your Horsemanship pattern at this show go? What were the tricky parts?

JO: Everything! I think it was a past European Championship go-round pattern. To complete so many maneuvers, one after another, that was really hard for her. But she did it all!

TSL: So, what did go really well?

JO: As mean as it sounds towards Yahoo’s performance: I sat really good. But I owe to her that she let me ride her and tried to understand everything.

TSL: Do you plan on doing allround events in Aachen as well?

JO: We are not coming to Aachen…

TSL: Okay, we hate you. Interview’s over!

 

 

TSL: Okay, for real: Why?

JO: Because none of the horses is really ready. But we will miss being in Aachen, that’s for sure!

TSL: Well, we hope to see you again in 2018!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.