Meet Our German Open Correspondents: Alina Wandelt

Alina and HC Good N Wisely; Picture: Figure 8

TSL: Alina, seit wann bist Du im Turniersport unterwegs und wie bist Du dazu gekommen?

Alina Wandelt (AW): Schon in meiner Kindheit begeisterte mich der Turniersport. Zuerst begann ich allerdings bei Dressurturnieren mit Reiterwettbewerben und E-Dressuren, dann folgten die ersten Walk-Trot-Klassen auf Westernturnieren.

 TSL: Kannst Du unseren Leser ein wenig von den Pferden erzählen, die Deinen Weg begleitet haben?

AW: Die ersten Reiterfahrungen machte ich auf meinem Shetlandpony ‚Polly‘. Das nächste Lehrpferd war dann schon der Quarter Horse Wallach ‚Sonny‘. Auf ihm lernte ich die Grundlagen des Reitens und sammelte erste Erfahrungen auf Dressur- und Westernturnieren. Mein erstes eigenes Pferd kauften wir, als ich 18 Jahre alt wurde. Boo Bars Badger war damals angeritten. Mein Ziel mit ihm war, ihn weiter auszubilden und dann meine erste German Open zu bestreiten. Dies klappte auch sehr gut. Unseren letzten Schliff bekamen wir dann bei Keith Long, durch dessen Training wir dann meinen Traum vom ersten Deutschen Meistertitel erfüllen konnten. Seit 2015 bin ich stolze Besitzerin von HC Good N Wisely. Und was soll ich sagen… Dieses Pferd ist einfach klasse! Sein Potential, die Arbeitseinstellung und sein toller Charakter machen ihn zu meinem ‚Once in a lifetime horse‘.

Alina1

TSL: Zum wievielten Mal fährst Du auf die GO?

AW: Dieses Jahr nehme ich zum fünften Mal an der German Open teil.

 TSL: Was ist für Dich das Besondere an diesem Turnier?

AW: Am schönsten finde ich immer das Zusammenkommen vieler netter Leute. Es ist der absolute Höhepunkt der EWU! Besonders toll ist die freundschaftliche Atmosphäre. Man ist nie alleine. Alle freuen sich mit einem und am Samstagabend wird kräftig gefeiert. Es ist nicht einfach nur eine Meisterschaft, sondern ein Urlaub mit Freunden und unserem Partner Pferd.

Alina & HC Good N Wisely - 2016 GO Champions Junior Western Pleasure; Bild: Figure 8
Alina & HC Good N Wisely – 2016 GO Champions Junior Western Pleasure; Bild: Figure 8

TSL: In welchen Disziplinen wirst Du starten? Hast Du Lieblingsdisziplinen?

AW: Ich werde mein Pferd HC Good N Wisely dieses Jahr in Junior Western Pleasure, Junior Trail, Horsemanship, Jungpferde Trail und Jungpferde Basis vorstellen. Hauptsächlich würde ich die Pleasure als meine Lieblingsdisziplin bezeichnen, aber auch Pattern Classes wie Horsemanship, Jungpferdeprüfungen und Trail haben ihren Reiz! Ich liebe die Vielfältigkeit an Disziplinen. Es ist für jeden etwas dabei und man stößt immer auf neue Herausforderungen.

 TSL: Hast Du Dir bestimmte Ziele für die GO 2017 gesetzt?

AW: Mein Ziel ist es, das Potential meines Pferdes zu zeigen. Schön wäre es, wenn wir auch in unseren zwei ’neuen‘ Disziplinen dieses Jahr, Horsemanship und Junior Trail, ins Finale kommen würden.

Vielen Dank, Alina!


Alina and HC Good N Wisely; Picture: Figure 8
Alina and HC Good N Wisely; Picture: Figure 8

TLS: Alina, since when have you been showing horses and how did you get involved with the horse show life?

Alina Wandelt (AW): I have always been fascinated by the horse show life – even as a little child. I started by competing at dressage shows and continued doing Walk-Trot events at EWU and AQHA shows.

TSL: Can you tell our readers about the horses that you have shared your journey with?

AW: I had my first riding experience on my Shetland pony Polly. My next horse was already a Quarter Horse, a gelding called Sonny. I have learnt all the basics on him and did my first shows with him. I got my first own horse when I turned 18. Boo Bars Badger had just been started. I planned on turning him into a show horse and do my first German Open with him. That worked out really well! We did some great training with Keith Long, who helped to fulfil my dream of becoming a German Champion. I have owned my current horse HC Good N Wisely since 2015. He is an amazing horse! Great potential, will to please and a very good mind – he is my once in a lifetime horse!

TSL: How many times have you been at the GO?

AW: This is my fifth time at the German Open.

TSL: What makes this show special for you?

AW: I love to meet all the nice people there! It is definitely the EWU highlight. The atmosphere is very nice and comfortable – you never feel alone. Everyone is cheering for you and the party on Saturday night is great! It is not just a show, but more like being on vacation with friends and horses.

Alina & HC Good N Wisely - 2016 GO Champions Junior Western Pleasure; picture: Figure 8
Alina & HC Good N Wisely – 2016 GO Champions Junior Western Pleasure; picture: Figure 8

TSL: What events will you show in? Do you have a favorite?

AW: I will show HC Good N Wisely in Junior Western Pleasure, Junior Trail, Horsemanship, Jungpferde Trail and Basis. I think Western Pleasure is my favorite, but pattern classes such as Horsemanship or Trail are fun as well! I love the diversity of events. There is at least one event for everyone and there is always a new challenge.

TSL: Have you set any goals for the GO 2017?

AW: I want to show my horse’s potential. Furthermore, I’d love to make the finals in our “new” events, Horsemanship and Junior Trail.

Thank you, Alina!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.