Technique, Perfect Light and a Magic Bond

During the past few months we have posted some pictures that were tagged with “Laura Hochgründler Photography” on Facebook and Instagram. But despite just posting her pictures, we wanted to get to know the person behind the business. Laura has told us about her favorite pictures, someone she would love to shoot and her role models.

TSL: Laura, how did you get involved with the AQHA industry and riding in general?

Laura Hochgründler (LH): When I was six, my Mom wanted me to take riding lessons and in the beginning, I wasn’t too thrilled, but I learned to love it when I switched to western riding at the age of eleven. I got my first horse a year later and participated in a small competition with Lisa Schlatter’s former show mare Magic Peggy Sue — after that, I was hooked. I started to save money for a show horse and this dream became reality a 18 months ago when I bought A Good Promise by Good Machinery. I am so excited for our future!

TSL: Let’s talk about the actual topic: photography. For how long have you been taking pictures professionally?

LH: My grandma was a photographer as well, so I’d say, it’s in my blood. I started with little digital cameras and switched to a systematic camera very soon after that. Back then, it was a big step for me. In the beginning, I could not afford better equipment, so I started to borrow cameras. In 2016, I finally had enough money saved to buy professional equipment and that is what my business is based on. I am always setting new goals and developing as a photographer.

TSL: How would you describe your style?

LH: To me, professional technique combined with beautiful light and the magic between human and horse are most important. This is what my style is made of. I want to give one thousand percent every time I shoot which is why it is important to me to value each of the three components equally.

TSL: Do you have any role models?

LH: My biggest role model is Kirstie Marie. I always say, I want to be Europe’s Kirstie. I love her style and the uniqueness in her pictures. Considering technique and capturing the ideal moment, Lux Company is a big pioneer as well.

TSL: What’s the biggest challenge when taking pictures?

LH: To be honest, at the moment, my biggest challenge is to promote my business and manage time and prices. I would love to take pictures all day long for free, but I have to pay for my horses as well.

TSL: Is photography the only thing you offer?

LH: I am currently establishing ad design as a part of my portfolio. Actually, more people ask for it than I would have thought. I love this challenge and the way it asks for creativity. I did an stallion ad for Amazing Hot N Rich as well as one ad for Fay Ehmann and Loves To Lope and a logo for the Reining mare Spooks Gotta Deal. I am currently working on two more ads and a logo.

TSL: Your favorite picture?

LH: I love the series of Loves To Lope, Batt You Love Me and Only A Glamourgirl. I also love taking pictures with a black background and that is what my clients love as well.

Loves To Lope

Batt You Love Me

Only A Glamourgirl

TSL: Anyone you would love to take pictures of?

LH: Every Western horse in the world! I love shooting horses in motion. It is great to catch that one perfect moment — especially with Western Pleasure and Allround horses. I also love capturing a horse’s personality. And I will shoot one of my most desired models soon — Moritz Stummer.

TSL: How can people book you for shootings?

LH: Call me or message me via Facebook, Instagram, Mail, Whatsapp. I will have a new website soon with all the contact information. I love requests of any kind — no matter, if someone will book a shooting or just wants some information.

Contact information is on the bottom of this page.

_____________________________________________________________________

In den vergangenen Monaten haben wir immer Fotos auf Facebook und Instagram gepostet, auf denen „Laura Hochgründler Photography“ markiert war – und immer öfter kam die Frage: Wer steckt da eigentlich dahinter? Also haben wir Laura interviewt und sie hat uns von ihren liebsten Bildern, gewünschten Shootingpartner und ihren Vorbildern erzählt.

TSL: Laura, wie kamst du denn überhaupt zum Reiten und zu AQHA Szene?

Laura Hochgründler (LH): Bereits mit sechs Jahren hat mich meine Mama zum Reitunterricht geschleppt und eigentlich konnte es mich anfangs gar nicht so begeistern, bis ich mit elf Jahren dann aufs Westernreiten umgestiegen bin. Schon ein halbes Jahr später kam dann das erste eigene Pferd. Im selben Jahr durfte ich mit Magic Peggy Sue, der damaligen Turnierstute von Lisa Schlatter, bei einem kleinen Reitertreffen starten. Von da an war mein Turnierfieber nicht mehr zu stoppen. Seither sparte ich auf ein Turnierpferd, diesen Traum habe ich mir vor eineinhalb Jahren mit meiner Good Machinery Stute A Good Promise erfüllt. Ich bin schon gespannt, was wir alles zusammen erreichen werden.

Laura mit ihrem Pferd

TSL: Nun zum eigentlichen Thema: Seit wann fotografierst du? Wie kam es dazu?

LH: Meine Oma war Fotografin, also liegt es mir wohl im Blut. Anfangen hat das schon sehr früh mit diesen Digi-Cams, von denen ich dann bald auf eine Systemkamera umgestiegen bin. Für damals war das ein sehr großer Schritt für mich, den ich natürlich schnell vergrößern wollte. Zunächst konnte ich mir kein besseres Equipment leisten, weshalb ich mir oft Kameras ausgeliehen habe. 2016 hatte ich mir schließlich das Geld für meine professionelle Ausrüstung zusammengespart und baue seither darauf auf. Natürlich setzt man sich immer wieder neue Ziele und entwickelt sich dadurch ständig weiter.

Loves To Lope fotografiert von Laura Hochgründler

TSL: Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

LH: Für mich stehen professionelle Technik vermischt mit dem Zauber des Lichts und der Magie einer Beziehung zwischen Mensch und Pferd immer im Vordergrund. Mein Stil setzt sich also daraus zusammen. Ich möchte immer eintausend Prozent geben, weshalb es mir auch wichtig ist, dass keiner der Komponenten hinten ansteht.

Lisa Schlatter und Reno Jetset Aintblue, fotografiert von Laura Hochgründler

TSL: Hast Du Vorbilder?

LH: Mein größtes Vorbild ist definitiv Kirstie Marie. Ich sage immer, ich wäre gerne Europas Kirstie. Ich liebe ihren Bildstil und auch ihre Einzigartigkeit! Was vor allem Zeitpunkt und Technik angeht, ist natürlich auch LUX Company ein großer Vorreiter.

TSL: Was ist für Dich die größte Herausforderung beim Fotografieren?

LH: Die größte Herausforderung stellen für mich derzeit das Vermarkten und das Preis- und Zeitmanagement dar. Am liebsten würde ich den ganzen Tag fotografieren und das am besten gratis, aber leider muss auch ich meine Pferde finanzieren.

TSL: Machst Du denn nur Fotos oder gibt es auch andere Angebote?

LH: Seit heuer baue ich mir auch ein neues Standbein im Bereich Design auf. Die Nachfrage in der Branche ist wirklich größer als gedacht. Ich liebe die Herausforderung und ich liebe es, die nötige Kreativität einsetzen zu können. Bisher habe ich einen Stallion Ad für Amazing Hot N Rich, einen Ad für Fay Ehmann und Loves To Lope und ein Logo für die Reiningstute Spooks Gotta Deal gemacht. Derzeit arbeite ich an zwei weiteren Ads und einem Logo.

TSL: Dein persönliches Lieblingsmotiv?

LH: Ich denke, die Fotoserie von Loves To Lope, Batt You Love Me und Only A Glamourgirl zählen definitiv zu meinen Favoriten! Generell liebe ich die Fotos vor den schwarzen Hintergründen. Die kommen auch bei den Kunden immer super an!

Loves To Lope

Batt You Love Me

Only A Glamourgirl

TSL: Wen oder was würdest du gerne mal fotografieren?

LH: Am liebsten alle Westernpferde dieser Welt!
Ich liebe es, Pferde in Bewegung zu fotografieren. Vorallem bei Pleasure Allroundpferden liebe ich es, den einen Moment festzuhalten. Des weiteren liebe ich es, den Charakter eines Pferdes auf einem Bild einzufangen. Aber eines meiner Wunschmotive kommt mir ohnehin bald vor die Linse – unser guter Moritz Stummer.

TSL: Wie kann man dich für Shootings buchen?

LH: Am besten ruft man mich einfach an, oder schreibt mir. Ganz egal ob per Facebook, Instagram, Mail, Whatsapp, etc. Bald kommt auch meine neue Homepage, wo es definitiv einen Kontaktreiter geben wird. Ich freue immer auf Anfragen jeglicher Art – ganz egal ob es hinterher ein Shooting gibt, oder ob ich nur Information weitergebe.

+43 660 3448332
laurahochgruendlerphotography@gmail.com
instagram: laurasophiephoto
facebook: Laura Hochgründler Photography

Du magst vielleicht auch