Stop N Go Trainingstable Moves to the Freestyle Ranch

Despite the coronavirus, a lot is happening in our industry – this time we have got some news from Stop N Go Trainingstable: The team has recently moved to the Freestyle Ranch in Erbach, Germany. 

The team of Stop N Go Trainingstable consists of Patrick Göschl and Jasmin Andersdotter as well as the assistant trainer Marleen Arnold. Patrick has been crowned the Bronze Trophy Open Champion and European Champion with AC Mark This Slide in 2019. He has founded Stop N Go Trainingstable ten years ago as an 18-year-old. Jasmin has been part of the team since 2019. “She adds expertise in the allround events, her main disciplines are Ranch Riding and Reining,” Patrick says. He also needed help taking care of the 20 to 25 training horses. Assistant trainer Marleen has been part of the team since 2018. Her main job is to break in the youngsters: “She also takes care of our horses and makes sure they’re in shape.”

Patrick Göschl, Foto: Tom Hautmann

The team has moved to the Freestyle Ranch on the 1st of March, right before the climax of the corona crisis in Germany. The facility is run by George and Julia Maschalani. “Our main goal is to improve our training and moving to the Freestyle Ranch meant taking our business to the next level,” Patrick told us. One roundpen, a horse walker, solarium, one outside arena and two big arenas are part of the facility. 

Jasmin Andersdotter, picture: Stefan Kunz

But the area around the farm is quite nice as well as it is located in the German Odenwald – a perfect place to ride in the woods. This is very important to Jasmin and Patrick, as they say: “We want to make sure that our horses are taken for regular trail rides besides being outside in the pasture every day. That way, they can take their mind off training and explore something new. We also realized that our youngsters are much more calm if they’re outside regularly,” Patrick adds.

The team had planned to host shows at the facility – but this is not possible at the moment. “Due to Covid-19 our plans have gone awry. We do hope this situation is over soon, so that we can host shows as planned,” Patrick says. Until then, there is a lot of time to practice and ride in outside.


Trotz Corona passiert immer noch so Einiges in der Szene – Neuigkeiten gibt es diesmal von Stop N Go Trainingstable: Das Team zieht mit etwa 20 Trainingspferde auf die Freestyle Ranch nach Erbach.

Das Team von Stop N Go Trainingstable besteht aus Patrick Göschl und Jasmin Andersdotter sowie der Co-Trainerin Marleen Arnold. Patrick war 2019 mit AC Mark This Slide Bronze Trophy Open Champion und European Champion und hat Stop N Go Trainingstable als 18-Jähriger gegründet. Insgesamt existiert Stop N Go Trainingstable also schon seit zehn Jahren – seit 2019 ist Jasmin Andersdotter Teil des Teams: “Jassi ergänzt das Stop N Go Team durch ihre Erfolge in den Allaround Klassen, ihr Schwerpunkt liegt auf der Ranch Riding und der Reining”, sagt Patrick. Zudem brauchte er Unterstützung, um der Zahl der Trainingspferde gerecht zu werden. Co-Trainerin Marleen ist seit 2018 Teil des Teams und vor allem für das Anreiten der Jungpferde verantwortlich: “Außerdem sorgt sie dafür, dass unsere Schützlinge top in Form sind.”

Patrick Göschl, Foto: Tom Hautmann

Seit dem 1. März, also kurz vor dem Höhepunkt der Corona-Krise, steht das Team nun auf der Freestyle Ranch in Erbach, die George und Julia Maschalani betreiben. “Man verfolgt immer das Ziel sich, zu erweitern und zu verbessern. Durch den Umzug auf die Freestyle Ranch im schönen Odenwald konnten wir sowohl unsere Trainingsbedingungen als auch den Service rund um die Trainingspferde anheben”, begründet Patrick den Schritt. Roundpen, eine Führanlage, Solarium, Außenreitplatz und zwei Trainingshallen (25×50 und 35×70) gibt es auf der Anlage im Odenwald.

Jasmin Andersdotter, Foto: Stefan Kunz

Aber auch ein schönes Ausreitgelände – und das ist Jasmin und Patrick laut eigener Aussage wichtig: “Wir legen viel Wert darauf, dass die Pferde neben täglichem Koppelgang auch regelmäßig im Gelände bewegt werden”, betont Patrick. “Erfahrungsgemäß ist es sowohl physisch als auch psychisch wichtig, den Kopf der Pferde frei zu halten. So können wir die optimale Leistungsbereitschaft von unserem Partner Pferd bekommen und auch unsere Jungpferde sind dadurch deutlich ausgeglichener.”

Eigentlich waren auch Turniere geplant – doch das fällt nun tatsächlich erst einmal flach. “Die Planung für dieses Jahr wurde durch COVID-19 leider etwas über Kopf geworfen, wir hoffen allerdings auf zeitnahe Besserung, sodass alles wieder seinen gewohnten Lauf nehmen kann und auch die Turniere auf der Anlage stattfinden können”, sagt Patrick. Bis dahin ist auf jeden Fall genug Zeit, um zu trainieren und auszureiten.
 

Related Posts